News

25 Mär

Spielbericht FC Biberist - Team Aargau U21 vom 25.03.2018

Keine Punkte gegen den FC Biberist

 

Das TEAG startete gut ins Spiel und versuchte bereits früh den Führungstreffer zu erzielen. Jedoch fehlte in den letzten Metern die richtige Idee und Entschlossenheit gefährlich zu werden. Mit der Zeit kam der Gegner immer besser ins Spiel und erarbeitete sich mit ihren Stärken im Zweikampf sowie im Kopfballspiel immer mehr Torchancen. Anstatt den Gegner wie in der Anfangsphase mit Kurzpassspiel auszuspielen, passte sich das TEAG an das Spiel des Gegners an. Dadurch häuften sich die Fehler im Aufbauspiel und man verlor viele wichtige Zweikämpfe im Mittelfeld. In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit (45.+1.) ging der FC Biberist in Führung.

 

Die 2. Halbzeit begann wie die 1. Halbzeit aufgehört hatte, mit sehr viel Hektik im Spiel. Das TEAG versuchte zu reagieren doch es fehlten die zwingenden Torchancen gegen eine sehr organisierte und disziplinierte Defensive des Gegners. In der 60. Minute wurde dem FC Biberist nach einem Handspiel einen Elfmeter zugesprochen, welcher Anthony Von Arx stark parierte. In der Schlussphase setzte das TEAG nochmals alles nach vorne, jedoch ohne den gegnerischen Torhüter wirklich zu fordern. Somit ist das TEAG weiterhin ohne Punkte in dieser Rückrunde.

 

25.03.2018 - FC Biberist – Team Aargau U21 (1:0)

Zurück