News

03 Okt

Spielbericht TEAG U21 - FC Schöftland vom 01.10.2017

 

Die glücklichere Mannschaft konnte sich durchsetzen

 

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase kam das Team Aargau U21 immer besser ins Spiel. Die Mannschaft funktionierte gut zusammen, jedoch fehlte in den letzten Metern die richtige Idee und Entschlossenheit, gefährlich zu werden. Gegen Ende der ersten Halbzeit häuften sich die Fehler im Aufbauspiel und dies ergab für den Gegner die Möglichkeit zu Kontern. Die erste Halbzeit endete torlos, es war viel Tempo drin, aber keiner der beiden Teams konnte sich zwingende Torchancen erspielen.

 

Die zweite Halbzeit begann so wie die erste aufgehört hatte, viel Tempo und Kombinationen im Mittelfeld. In der 60. Minute ging der FC Schöftland durch einen umstrittenen Elfmeter in Führung. Das Team Aargau versuchte zu reagieren, doch es fehlten die zwingenden Torchancen gegen eine sehr organisierte und disziplinierte Defensive des Gegners. Der FC Schöftland verteidigte tief und lauerte auf Fehler von uns, um mit schnellem Umschaltspiel zu kontern. Kurz vor Schluss erzielte der FC Schöftland mit einem Sonntagsschuss das 0:2. Schade um die Niederlage, heute wäre die Chance da gewesen, den Anschluss zur Spitze nicht zu verlieren.

 

01.10.2017  Team Aargau U21 – FC Schöftland 0:2

Zurück