News

12 Okt

Spielbericht TEAG U16 - FC Zürich vom 07.10.2017

 

Unglückliche Niederlage nach einem Pokalkrimi

 

Einen richtigen Krimi gab es im Cupspiel unserer U16 gegen den FC Zürich. Leider jedoch mit einem unglücklichen Ende für unser Team. Nach der deutlichen Niederlage im Meisterschaftsspiel beim FCZ agierte unser Team deutlich tiefer. Ziel war es, die Räume eng zu machen und mit aggressivem Pressing und schnellem Umschalten zum Erfolg zu kommen. Dies klappte vor allem in der ersten Hälfte sehr gut. Zwar hatte der Gast aus Zürich Feldvorteile, ohne jedoch zu 100%igen Chancen zu kommen. Im Gegensatz dazu konnten wir eine unserer Chancen durch Arifi nach Vorarbeit von Sidler zur 1:0 Führung nutzen.

 

Im zweiten Abschnitt stellte der FCZ um und entwickelte noch mehr Druck. Leider verpassten wir es in dieser Phase einen unserer Konter zum vorentscheidenden 2:0 erfolgreich abzuschliessen. So kam der FCZ eine Viertelstunde vor Schluss noch zum 1:1 Ausgleich. In der Verlängerung war es dann ein Spiel auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten. Als der FCZ zehn Minuten vor Ende mit 2:1 in Führung ging, schien das Spiel entschieden. Doch unser Team kämpfte weiter und erzielte nach schöner Vorarbeit von Vukelic durch Sidler in der letzten Spielminute den umjubelten 2:2 Ausgleichstreffer. Im anschliessenden Penaltyschiessen brachte dann der achte Penalty die Entscheidung zu Gunsten der Gäste. Trotz der unglücklichen Niederlage eine tolle Leistung unseres Teams!

 

07.10.2017  Team Aargau U16 – FC Zürich 8:9

Zurück