Servette FC - Team Aargau U18

0:3 Niederlage in Genf zum Saisonende


Im letzten Rundenspiel verlor die U18 bei einer guten Servette-Mannschaft mit 0:3 (0:2). Servette stellte die Weichen schon früh auf Sieg und legte kurz nach der Pause spielentscheidend nach.


Die Gastgeber konnten mit ihren ersten zwei Chancen nach einem Eckball (9.) und einem Abwehrfehler (13.) sehr früh 2:0 in Führung gehen. Unsere Mannschaft war zu Beginn durchaus ansatzweise offensiv gefährlich, kam aber nur zu einem nennenswerten Abschluss durch Ersan Hajdari (12.), der aber die Maschen nicht traf. Mit zunehmender Spielzeit wurde Servette klar überlegen und unsere Elf hatte Glück, dass es zur Pause nur 0:2 stand: Nicholas Ammeter hielt mehrmals glänzend (32./50.), parierte unter anderem einen Foulelfmeter (29.). In der 50. Minute war unser Torhüter aber schliesslich machtlos, das 3:0 bedeutete die Vorentscheidung und nach einem Platzverweis gegen Joris Freyenmuth wegen einer vermeintlichen Notbremse wurde es für unser Team zusätzlich noch schwieriger.

 

26.05.2018 – Servette FC – Team Aargau U18 (3:0)

Zurück