Team Aargau U18 - FC St. Gallen/Wil

Die U18 punktet gegen St. Gallen

 

Im dritten Heimspiel in Folge erreichte unsere U18 gegen den FC St. Gallen ein 1:1 (0:0)-Unentschieden. In der 1. Halbzeit war St. Gallen spielerisch überlegen, die besseren Torchancen hatte aber unsere Mannschaft: Ein Freistoss von Matija Randjelovic (11.) sowie ein Abschluss von Ersan Hajdari nach feiner Einzelaktionen (19.) verfehlten das Tor der Gäste nur um Zentimeter. Erblin Shabani stand bei seinem Kopfballtor knapp im Abseits (41.). St. Gallen war zwar auch immer wieder gefährlich, ohne aber zu wirklich zwingenden Torabschlüssen zu kommen. Der Führung am nächsten waren die Gäste, als Meo Dalgic kurz vor der Linie klären konnte (12.).

 

Im zweiten Durchgang war die Partie ausgeglichener. Nach gut 70 Minuten liess unsere Abwehr Sinan Özcelik gewähren, dieser traf nach seinem Solo mit einem platzierten Linksschuss zur Führung für St. Gallen (69.). In der Schlussphase hatte St. Gallen zunächst Glück, als ein Freistoss von Felix Marcio Knörle Carvalho an die Latte verlängert wurde (83.). In der 87. Minute konnte dann Yvan Aluonga per Kopf nach Eckball von Joris Freyenmuth doch noch zum 1:1 ausgleichen.

 

21.04.2018 – Team Aargau U18 – FC St. Gallen/Wil (1:1)

Zurück