Spielberichte/Videos

U21 Männer
Datum Heim Gast Ergebnis
U18 Männer
Datum Heim Gast Ergebnis

TEAG - FC Zürich

U-18 mit Unentschieden gegen FC Zürich
 
Am 8.Spieltag der U-18-Elite-Herbstrunde
hat unsere U-18 zuhause gegen den
FC Zürich 1:1 (0:0)-Unentschieden gespielt.
Yvan Alounga traf nach gut einer Stunde nach
einem hervorragend ausgespielten Konter über
Noah Lüscher-Boakye und Joris Freyenmuth zur
1:0-Führung, die die Gäste in der 76. Minute
leider noch ausgleichen konnten.
Alles in allem war es sicherlich eine gerechte
Punkteteilung, auch wenn gegen die in dieser Saison
erst einmal unterlegenen Zürcher (2:3-Niederlage beim
FC Basel) ein weiterer Heimsieg für unsere U-18 durchaus
möglich gewesen wäre. Denn beim Ausgleichstor profitierte
Henri Koide (FCZ) von einem zu kurz geratenen Rückpass
von Stevan Lujic auf Torhüter Joel Bonorand (76.), umkurvte
unseren Keeper und schob zum 1:1 ein. Umso ärgerlicher, dass
Noah Lüscher-Boakye zuvor die grosse Chance zum 2:0 ausgelassen
hatte, als er sich stark gegen mehrere Verteidiger durchsetzte
und in halbrechter Position frei vor dem Gästetor
auftauchte (68.). Fairerweise ist aber auch zu konstatieren, dass der
FCZ ebenfalls seine Chancen hatte, unter anderem zweimal
Aluminium traf (28./68.). In der 85. Minute verfehlte zudem
ein direkter Freistoss aus gut 20 Metern unser Tor nur knapp.
Somit war es am Ende eine Punkteteilung, mit der beide Mannschaften
einigermassen zufrieden, aber auch nicht vollends glücklich sein konnten.
U16 Männer
Datum Heim Gast Ergebnis

Team BEJUNE - TEAG

Bankrotterklärung in Neuenburg

Was soll man da noch schreiben….man spielt im Stade de
Maladière mit 16 Jahren. Das lässt doch jedes Fussball Herz
höher schlagen und müsste einem zu Leistungen bewegen die
an die Grenze gehen. Aber nicht bei unseren Jungs, sie
verschlafen wieder mal den Start und sind nach 2 Minuten
wieder 1:0 hinten und wer glaubte jetzt kommt postwendend die
Antwort sah sich wieder mal getäuscht. Team BEJUNE
dominierte die 1. Halbzeit und ging in der 31 Minute 2:0 in
Führung. Nach der Pause kam eine kleine Reaktion und man
hatte das Gefühl dass der Anschlusstreffer in der Luft lag. Aber
es kam anderst als gedacht. Es war wieder ein stehender Ball
(Corner) zum Xten mal in dieser Saison das zum 3:0 führte.
Das 4:0 in der 87 Minute gab uns noch den Rest. Über das
ganze Spiel hatten wir keine einzige nenneswerte Torchance,
was einem zu denken gibt.
Das nächste Wochenende haben wir erneut ein Auswärtsspiel,
wir treffen auf das Team Servette FC das zurzeit auf dem 2.
Tabellenrang steht. Die Hoffnung stirbt zuletzt.